In Österreich gab es vor kurzem einen Aufschrei als laut einiger Medien eine Jugendliche ihre Eltern verklagen wollte, da diese peinliche Kinderfotos von ihr auf Facebook geteilt haben. Ob dies tatsächlich eine wahre Story war oder ein Sommerloch-Füller, bleibt dahingestellt.

Dennoch hat sich Radio Vorarlberg dem Thema “Bilder von Kindern auf Facebook & Social Media posten” angenommen und mich in diesem Zusammenhang um Rat gebeten, wie man denn verantwortungsbewusst Bilder von Kindern teilen kann. Die Anleitung hier im Beitrag nochmal zum Nachlesen.

Das sollten Sie beim Teilen von Fotos oder persönlichen Informationen in Sozialen Medien beachten

  • Das Internet vergisst nicht. Einmal hochgeladene Bilder oder Beiträge sind mitunter auch Jahrzehnte später noch verfügbar. Ein Foto vom ersten Mal auf dem Töpfchen kann so 12 Jahre später für Hänseleien und Mobbing in der Schule sorgen.
  • Teilen Sie Inhalte nur mit Personen denen sie vertrauen. Auch wenn Inhalte in Instagram theoretisch nur für eine begrenzte Zeit verfügbar sind oder in WhatsApp nur Personen in ihrer Gruppe die Beiträge sehen – Es gibt immer Möglichkeiten die Bilder dennoch abzuspeichern.
  • Potentiell peinliche Bilder grundsätzlich nicht teilen, sondern lieber – wenn unbedingt nötig – das Bild auf dem eigenen Handy einer anderen Person zeigen, es aber nicht senden.

So machen Sie Bilder nur für Personen zugänglich die sie auch wirklich sehen sollen

Sichtbarkeit von Beiträgen in Facebook einstellen

  1. Direkt links neben dem “Posten” Button gibt es eine Schaltfläche bei der bei Ihnen aktuell vermutlich “Öffentlich” oder “Freunde” steht. Klicken Sie darauf

    Facebook Sichtbarkeit von Beiträgen einstellen

    Facebook Sichtbarkeit von Beiträgen einstellen

  2. “Wer soll das sehen” – “weitere Optionen” auswählen
    Freunde sind bei Facebook nämlich nicht nur Ihre eigenen Kontakte sondern auch deren Kontakte. Das potenziert sich extrem, wodurch z.B. in Vorarlberg fast jeder mit jedem über einen Kontakt verknüpft ist

    Wer soll das sehen auf Facebook

    Wer soll das sehen auf Facebook

  3. Wählen Sie “Freunde (außer Bekannte)” um das Postings nur mit direkten Kontakten von Ihnen zu teilen

    Facebook Freunde ohne Bekannte

    Facebook Freunde ohne Bekannte

  4. Unter “Benutzerdefiniert” können Sie auch ihre ganz individuelle Liste an Freunden zusammenstellen, an die sie dann gezielt Postings veröffentlichen können.

Sichtbarkeit von Postings auf Instagram einstellen

Um Inhalte auf Instagram nicht mit der ganzen Welt zu teilen öffnen Sie die Privatsphäre-Einstellungen in Ihrem Account und klicken Sie auf den Schieberegler “Privates Konto”.

Instagram Privatsphäre durch privates Konto

Instagram Privatsphäre durch privates Konto

Personen die Ihre Beiträge auf Instagram sehen möchten müssen dann von Ihnen einzeln genehmigt werden, dass sie Ihrem Instagram-Account folgen dürfen. Nicht genehmigte User sehen auf Ihrer Instagram-Seite dann keine Bilder.